Interneteinschränkungen umgehen

Der Zugang zum Internet ist in vielen Ländern eingeschränkt. Diese Einschränkungen reichen von der sogenannten „Großen Firewall von China“ bis hin zu Standard-Contentfiltern in Großbritannien. Dies kann dazu führen, dass Benutzer in diesen Ländern nicht auf WordPress.com-Blogs zugreifen können. Unserer Meinung nach ist das Unsinn.

Es gibt viele Wege, diese Art von Einschränkungen zu umgehen. Im Rahmen unseres Engagements für die Meinungsfreiheit haben wir unten einige dieser Möglichkeiten aufgeführt. Bedenke, dass der effektivste Weg auch davon abhängt, von welchem Land aus du dich verbindest.

Auch wenn diese Vorgehensweisen in der Regel legal sind, solltest du dabei mit Bedacht vorgehen und dich zuerst mit der Situation in dem jeweiligen Land auseinandersetzen, aus dem du dich verbinden möchtest.

VPNs (Virtual Private Network)

Mithilfe von VPN-Diensten kannst du dich über deren Netzwerke mit dem Internet verbinden, anstatt direkt auf Websites zuzugreifen. Diese Verbindungen sind oft verschlüsselt, ermöglichen das Umgehen der vorhandenen Einschränkungen und werden oft zum sicheren Surfen verwendet.

Vorteile

  • Je nach VPN können Benutzer anonym im Internet surfen.
  • Benutzer aus Ländern, die normalerweise ein- und ausgehenden Datenverkehr zu bestimmten Websites innerhalb ihrer Grenzen blockieren (z. B. China, Russland, Iran), können diese Einschränkungen durch die Nutzung eines VPN umgehen.
  • Benutzer, die sich Sorgen um eine staatliche Überwachung machen oder nicht möchten, dass ihre Daten von Dritten erfasst und gespeichert werden, können mit VPNs ihre Aktivitäten im Internet verbergen. Die sichersten VPNs speichern nicht einmal Datenprotokolle, Benutzerinformationen oder Traffic-Daten, die sie an Dritte weitergeben könnten.

Nachteile

  • Mit VPNs wird der Zugriff auf das Internet komplizierter. Benutzer müssen sich aus einer Vielzahl unterschiedlicher VPN-Anbieter für einen entscheiden, der ihren Bedürfnissen entspricht. Zudem müssen sie zusätzliche Software auf ihre Computer oder Mobilgeräte herunterladen und diese dann konfigurieren.
  • Nicht alle VPNs bieten vollständige Anonymität. Manche von ihnen erfassen Traffic- oder Benutzerdaten. Bei kostenpflichtigen VPN-Diensten können Daten von Kreditkarten oder anderen Zahlungsmethoden mit den jeweiligen Benutzerkonten verknüpft sein, was die Sicherheit und Privatsphäre der Benutzer gefährdet.
  • Die Geschwindigkeit der Verbindung kann erheblich langsamer sein als bei normalen Netzwerkverbindungen. Es kann auch vorkommen, dass Benutzer sich in einer Sitzung mehrere Male anmelden müssen.

VPN-Beispiele

Unten sind einige beliebte VPN-Dienste aufgeführt. Finde heraus, welcher Dienst sich am besten für dich eignet, bevor du eine Entscheidung triffst.

VPNs einrichten

Das Einrichten von VPN-Verbindungen unterscheidet sich je nach Anbieter. Hier findest du einige Beispiele, wie du eine VPN-Verbindung einrichtest.

Windows 8: Einrichten und Bearbeiten von VPN-Verbindungen unter Windows 8

OS X:

iOS (iPad, iPhone): iOS: VPN konfigurieren

Android: In Android mit einem VPN verbinden (auf Englisch)

Tor

Tor ist eine kostenlose Software, mit der Internetverbindungen durch verschiedene Internetstandorte geroutet werden. So können Benutzer den Standort ihrer Internetverbindung verbergen und Einschränkungen von Behörden und Internet-Serviceprovidern umgehen. Tor ist für viele verschiedene Plattformen einschließlich Windows, Mac, iPhone und Android verfügbar.

Auch wenn Tor in vielerlei Hinsicht wie eine VPN-Software funktioniert, so unterscheidet es sich von dieser doch darin, dass es statt ausschließlich großer, kommerzieller Server für das Weiterleiten der Verbindung einzelne Computer als Knotenpunkte nutzt. Dadurch kann die Verbindung über Tor erheblich langsamer sein als bei einer direkten Verbindung.

Weitere Informationen findest du auf der Website von Tor (auf Englisch).

CC-BY-SA